GRUNDWISSEN VR III

———— Filed under: Allgemein ⁄⁄ Art ⁄⁄ Coding ⁄⁄ Design ⁄⁄ Digital ⁄⁄ Uncategorized ⁄⁄ Virtual Reality

Author:
Publ. 01.5.2018

GRUNDWISSEN VR – eine Artikelserie zur Aufklärung des Virtual Reality Phänomens:

WIE FUNKTIONIERT VIRTUAL REALITY?

Der dritte Teil der Grundwissen VR – Serie beschäftigt sich mit der Frage, Wie funktioniert Virtual Reality eigentlich? Ganz grundsätzlich besteht das VR SYSTEM (bspw. Das Headset) aus dem VR ENGINE. Als zentrale Komponente des VR Systems besteht dieser einerseits aus einer Software, welche die Steuerbefehle erhält und anderseits aus einer großen Datenbank, mit derer Hilfe die Befehle umgesetzt werden.

 

An diesem Punkt lässt sich allgemein in zwei Methoden unterschieden:

Bei Methode I

ist das VR Headset verbunden mit einer Spielkonsole oder einem Computer. VR Brillen sind verbunden über Spielkonsolen oder Computer, worüber sie das Bildsignal bzw. die Inhalte empfangen können. Diese Bilder / Inhalte werden dann auf dem eingebauten Display angezeigt. Das Display besteht aus zwei Linsen, die sich im Brillengehäuse befinden. Jedes Auge – eine Linse. Damit die Inhalte im Anschluss vom Anwender dreidimensional wahrgenommen werden können, wird vor jeder Linse ein Teilbild angezeigt, welches zuvor von der Software angepasst wurde.

Bei Methode II

wird das eingebaute Display im Brillengehäuse durch das Smartphone Display ersetzt, welches sich in die dafür vorgesehene Brillenhalterung stecken lässt. Geteilt und somit in 3D dargestellt, wird das Bild dann von dafür vorgesehenen Videoplayern oder Apps. Die Kopfbewegungen des Nutzers werden vom System über die Sensorik im Smartphone erkannt, wodurch er sich in der virtuellen Welt umsehen und in Echtzeit bewegen kann.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *